Im Einsatz

Notarzt fährt Hund in Kraftisried an

Bei einem Einsatz am Sonntagabend in Kraftisried (Ostallgäu) ist ein Hund von einem Notarztfahrzeug angefahren worden.

Bei einem Einsatz am Sonntagabend in Kraftisried (Ostallgäu) ist ein Hund von einem Notarztfahrzeug angefahren worden.

Bild: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

Bei einem Einsatz am Sonntagabend in Kraftisried (Ostallgäu) ist ein Hund von einem Notarztfahrzeug angefahren worden.

Bild: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

In Kraftisried (Ostallgäu) hat ein Notarztauto im Einsatz einen Hund angefahren. Das möglicherweise verletzte Tier wurde jedoch noch nicht gefunden.
07.09.2020 | Stand: 15:39 Uhr

Normalerweise ist es die Aufgabe des Notarztes, Verletzten zu helfen. Doch bei einem Unfall in Kraftisried (Ostallgäu) am Sonntagabend hat ein Notarzt im Einsatz unbeabsichtigt einen Hund verletzt. Der Vorfall passierte gegen 21 Uhr, als ein Notarztauto zu einem Einsatz wegen einer Person in Lebensgefahr fuhr.

Das Blaulicht und Martinshorn reichten jedoch laut Polizei nicht aus, um einen freilaufenden Hund im Bereich Öschle von der Straße fernzuhalten.

Angefahrener Hund bislang nicht gefunden

Das Notarztfahrzeug fuhr den Hund an, doch das Tier lief anschließend davon. Ob und wie stark der Hund dabei verletzt wurde, ist nach Angaben der Polizei unbekannt, da er nach einer Suche im Umkreis nicht gefunden werden konnte. Ebenso weiß man noch nicht, wer der Hundehalter ist, der folglich nicht informiert werden konnte.

Die Polizei Marktoberdorf bittet den Tierhalter sich telefonisch unter 08342/96040 zu melden.