Wegen Corona umfunktioniert

Obergünzburg: Der Hirschsaal wird zum Kinosaal

Der Hirschsaal in Obergünzburg hat schon viele Kulturveranstaltungen gesehen. Jetzt wird er coronabedingt auch noch zum Kinosaal.

Der Hirschsaal in Obergünzburg hat schon viele Kulturveranstaltungen gesehen. Jetzt wird er coronabedingt auch noch zum Kinosaal.

Bild: Michaela Waldmann

Der Hirschsaal in Obergünzburg hat schon viele Kulturveranstaltungen gesehen. Jetzt wird er coronabedingt auch noch zum Kinosaal.

Bild: Michaela Waldmann

Im Herbst sollen auch in Obergünzburg wieder Filme für Groß und Klein laufen. Neu ist: Der Hirschsaal wird wegen seines größeren Platzangebots zum Kinosaal.

Der Hirschsaal in Obergünzburg hat schon viele Kulturveranstaltungen gesehen. Jetzt wird er coronabedingt auch noch zum Kinosaal.
Von Allgäuer Zeitung
07.09.2020 | Stand: 17:35 Uhr

Ab Herbst 2020 wird das kommunale Kino in Obergünzburg den Saal des Gasthofs Goldener Hirsch für die Filmvorführung nutzen, da dort die notwendigen Abstände und Hygieneanforderungen gut eingehalten werden können. Das Kinoprogramm sieht 16 Filme an insgesamt acht Tagen vor. Pro Monat soll es zwei Kinofreitage geben – mit einem Kinderkino-Film am Nachmittag und einem Film „für die Großen“ am Abend. Für das Kinderkino wird um Anmeldung unter Telefon 08372/7793 gebeten.

Start am 11. September

Der Kinobetrieb beginnt am Freitag, 11. September, um 16 Uhr mit „Der kleine Drache Kokosnuss 2 – Auf in den Dschungel“. Der Animationsfilm ist für Kinder ab etwa fünf Jahren und ihre Familien geeignet. Um 19.30 Uhr folgt dann die Komödie „Das Leben ist ein Fest“. Der Saal ist jeweils eine halbe Stunde vor Filmbeginn geöffnet.

Das geplante Gesamtprogramm für das zweite Halbjahr ist über die Homepage der Gemeinde Obergünzburg abrufbar.