Unfall im Ostallgäu

Fahrer weicht Reh aus: Lkw bei Ebersbach im Ostallgäu umgekippt

Zwischen Ebersbach und Friesenried bei Obergünzburg (Landkreis Ostallgäu) ist am frühen Mittwochmorgen ein Lkw umgekippt. Die Straße musste voll gesperrt werden, 14 Haushalte hatten zwischenzeitlich keinen Strom.

Zwischen Ebersbach und Friesenried bei Obergünzburg (Landkreis Ostallgäu) ist am frühen Mittwochmorgen ein Lkw umgekippt. Die Straße musste voll gesperrt werden, 14 Haushalte hatten zwischenzeitlich keinen Strom.

Bild: Andreas Filke

Zwischen Ebersbach und Friesenried bei Obergünzburg (Landkreis Ostallgäu) ist am frühen Mittwochmorgen ein Lkw umgekippt. Die Straße musste voll gesperrt werden, 14 Haushalte hatten zwischenzeitlich keinen Strom.

Bild: Andreas Filke

Am frühen Mittwochmorgen ist zwischen Ebersbach und Hauprechts (Ostallgäu) ein Lkw umgekippt. Die Straße war gesperrt, in 14 Haushalten fiel der Strom aus.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
08.06.2022 | Stand: 16:34 Uhr

Aktualisiert um 13 Uhr - Zwischen Hauprechts und Ebersbach bei Obergünzburg (Landkreis Ostallgäu) ist am frühen Mittwochmorgen ein Lkw umgekippt. Wie unsere Redaktion vor Ort erfuhr, wurde die Feuerwehr gegen 4.43 Uhr über den Vorfall informiert. Offenbar ist ein Lkw, der mit Lebensmitteln beladen war und aus Richtung Friesenried kam, einem Wild ausgewichen und dabei von der Straße abgekommen.

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nahe Obergünzburg leicht verletzt und konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Einsatzkräfte der Feuerwehr haben den Lkw mittlerweile entladen. Ein zweiter Lkw holte die Lebensmittel und transportierte sie von der Unfallstelle ab.

Da sich der Lkw unter einer Stromleitung befand, wurde die Leitung zur Bergung gegen 6.35 Uhr abgeschaltet, teilt Ingo Butters, Pressesprecher des Stromversorgers LEW Verteilnetz auf Anfrage unserer Redaktion mit. 14 Haushalte am Ortseingang von Ebersbach waren zwischenzeitlich ohne Strom, so Butters. Die Leitung wurde bei dem Unfall allerdings nicht beschädigt und konnte gegen 11 Uhr wieder in Betrieb genommen werden.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Marktoberdorf informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Marktoberdorf".

Lkw bei Eberbach umgekippt: Straße den ganzen Vormittag lang gesperrt

Auch das Wasserwirtschaftsamt war vor Ort. Denn bei dem Unfall ist der Tank des Lkws aufgerissen. Rund 200 Liter Diesel und 80 Liter Motoröl sind ausgelaufen. Der Boden muss deshalb ausgetauscht werden. Etwa 60 Liter Diesel konnte die Feuerwehr noch aus dem Tank pumpen. Ein zweiter Tank mit mehreren hundert Litern Diesel blieb unbeschädigt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Nach dem Herfatztunnel

Lkw-Anhänger umgekippt: Langer Stau auf der A96 bei Wangen

Zwei Kranwagen haben den Lkw geborgen und wieder aufgestellt. Die Straße zwischen Friesenried und Ebersbach war den kompletten Vormittag lang voll gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Bilderstrecke

Lkw bei Ebersbach (Ostallgäu) umgekippt

Mehr Nachrichten aus Marktoberdorf und Umgebung lesen Sie hier.