Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Entwurf des Kreishaushalts liegt vor

Pandemie sorgt bei Klinken im Kreis Ostallgäu für Defizit

Voraussichtlich mit einem Minus endet das Wirtschaftsjahr der Kliniken. Das hat auch mit der Corona-Pandemie zu tun.

Voraussichtlich mit einem Minus endet das Wirtschaftsjahr der Kliniken. Das hat auch mit der Corona-Pandemie zu tun.

Bild: Mathias Wild

Voraussichtlich mit einem Minus endet das Wirtschaftsjahr der Kliniken. Das hat auch mit der Corona-Pandemie zu tun.

Bild: Mathias Wild

Es wird eher ein Minus statt der schwarzen Null. Wie hoch der Fehlbetrag ausfallen könnte und was das mit den Corona-Ausgleichszahlungen des Bundes zu tun hat.
15.02.2021 | Stand: 06:00 Uhr

Die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren werden das Wirtschaftsjahr 2020 statt mit einem Überschuss aller Voraussicht nach mit einem Defizit abschließen. Darüber informierte Landrätin Maria Rita Zinnecker während der Haushaltsberatungen im Ostallgäuer Kreisausschuss. Eigentlich war für das Kommunalunternehmen (KU) mit einem Überschuss von rund 300.000 Euro gerechnet worden. Doch die Corona-Pandemie machte die Pläne zunichte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat