Leutscherschach

Postbotin prallt mit Dienstauto gegen Telefonmasten - dieser kippt um

Bei Marktoberdorf ist eine Postbotin mit ihrem Dienstauto gegen einen Telefonmasten gefahren, der daraufhin komplett umkippte.

Bei Marktoberdorf ist eine Postbotin mit ihrem Dienstauto gegen einen Telefonmasten gefahren, der daraufhin komplett umkippte.

Bild: Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)

Bei Marktoberdorf ist eine Postbotin mit ihrem Dienstauto gegen einen Telefonmasten gefahren, der daraufhin komplett umkippte.

Bild: Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)

Bei Marktoberdorf ist eine 23-jährige Postbotin bei der Arbeit mit dem Transporter gegen einen Telefonmasten geprallt. Dieser kippte daraufhin komplett um.

19.08.2020 | Stand: 20:17 Uhr

Am Dienstagmittag hat eine 23-jährige Postbotin mit ihrem Dienstwagen einen ungewöhnlichen Unfall bei Leutscherschach (Ostallgäu) verursacht. Laut Polizei erschrak die Frau auf der Fahrt im Kippachmoos, weil ihr auf der schmalen Straße plötzlich ein anderes Auto entgegen kam.

Sie verriss das Lenkrad und wich nach rechts aus, wo sie gegen einen Telefonmasten prallte. Dieser kippte nach Angaben der Polizei komplett um und die Kabel hingen anschließend über die Straße.

Telefonmast muss ausgetauscht werden

Am Postauto, einem VW-Transporter, wurde die gesamte Front eingedrückt. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euo. Der Telefonmast muss ausgewechselt werden, was zusätzlich geschätzt zwischen 500 und 1.000 Euro kosten wird.