Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kurioser Prozess am Amtsgericht Kaufbeuren

Ausweis absichtlich beschädigt? Polizist relativiert Aussage vor Gericht

Hat ein Mann seinen Ausweis absichtlich manipuliert? Laut einem Polizisten soll er gestanden haben, doch vor Gericht sagte der Mann dann etwas anderes aus.

Hat ein Mann seinen Ausweis absichtlich manipuliert? Laut einem Polizisten soll er gestanden haben, doch vor Gericht sagte der Mann dann etwas anderes aus.

Bild: Felix Kästle, dpa (Symbolbild)

Hat ein Mann seinen Ausweis absichtlich manipuliert? Laut einem Polizisten soll er gestanden haben, doch vor Gericht sagte der Mann dann etwas anderes aus.

Bild: Felix Kästle, dpa (Symbolbild)

Ein Baumaschinist soll vor einem Polizisten gestanden haben, seinen Ausweis manipuliert zu haben. Doch vor dem Amtsgericht Kaufbeuren widerspricht er dann.
15.04.2021 | Stand: 14:40 Uhr

Ein 26-jähriger Baumaschinist aus Baden-Württemberg war sichtlich erstaunt, als ihm ein Polizist vor dem Kaufbeurer Amtsgericht ein Geständnis des Veränderns von amtlichen Ausweisen unterstellte. Bei einer Grenzkontrolle in Füssen im Oktober soll er demnach zwei Grenzpolizisten dort seinen „auf der Rückseite“ durch Chipentfernung manipulierten Personalausweis gezeigt haben.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat