Polizei

Radfahrer stürzt in Marktoberdorf und verletzt sich am Kopf

Ein 51 Jahre alter Mann ist in Marktoberdorf vom Rad gestürzt. Dabei erlitt er Verletzungen am Kopf.

Ein 51 Jahre alter Mann ist in Marktoberdorf vom Rad gestürzt. Dabei erlitt er Verletzungen am Kopf.

Bild: Nicolas Armer (Symbolfoto)

Ein 51 Jahre alter Mann ist in Marktoberdorf vom Rad gestürzt. Dabei erlitt er Verletzungen am Kopf.

Bild: Nicolas Armer (Symbolfoto)

Der Mann war mit einem Pedelec unterwegs. Was die Polizei zur Unfallursache sagt und warum er am Ende noch Glück hatte.
03.04.2021 | Stand: 14:30 Uhr

Es hat sich ausgezahlt, eine gute Schutzausrüstung zu tragen. Deshalb hat ein 51-jähriger Fahrer eines Pedelec in Marktoberdorf einen Unfall glimpflich überstanden.

Er war in der Ruderatshofener Straße gestürzt. Nach Angaben der Polizei Marktoberdorf war er kurz unaufmerksam gewesen. Bei dem Unglück hat er sich Verletzungen im Gesicht sowie diverse Prellungen zugezogen.

Mit Fahrradhelm unterwegs

Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht. Der von ihm getragene Fahrradhelm verhinderte laut Polizei offenbar schlimmere Kopfverletzungen.