Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Trockenkiesabbau

Ist der Kiesabbau bei Ruderatshofen eine gute Idee? Weitere Diskussionen stehen an

Wird auf einem Grundstück nahe des Ruderatshofener Ortsteils Heimenhofen eine Kiesgrube entstehen? Die Entscheidung darüber hat der Gemeinderat Ruderatshofen nun erneut vertagt.

Wird auf einem Grundstück nahe des Ruderatshofener Ortsteils Heimenhofen eine Kiesgrube entstehen? Die Entscheidung darüber hat der Gemeinderat Ruderatshofen nun erneut vertagt.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Wird auf einem Grundstück nahe des Ruderatshofener Ortsteils Heimenhofen eine Kiesgrube entstehen? Die Entscheidung darüber hat der Gemeinderat Ruderatshofen nun erneut vertagt.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Ob nahe des Ruderatshofener Ortsteils Heimenhofen künftig Kies abgebaut werden darf, steht noch nicht fest. Der Gemeinderat vertagt die Entscheidung erneut.
07.05.2022 | Stand: 18:15 Uhr

Nicht leicht macht sich der Gemeinderat Ruderatshofen (Ostallgäu) seine Entscheidung zum beantragten Trockenkiesabbau mit späterer Rekultivierung der Firma Hubert Schmid auf einem Grundstück nahe des Ortsteils Heimenhofen. Jetzt wurde das Votum erneut auf die nächste Sitzung vertagt.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.