Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kindergarten an der Saliterstraße

Rund 5 Millionen Euro teurer Kindergarten in Marktoberdorf geht noch heuer in Betrieb

Mo Kiga Saliter

Dachterrasse als Spielplatz: Noch heuer soll in Marktoberdorf der neue Kindergarten an der Saliterstraße (hier der künftige Spielplatz auf Höhe der ersten Etage, im Hintergrund ist die Allee zu sehen) in Betrieb gehen, hoffen Bürgermeister Wolfgang Hell (rechts) und Bauamtsleiter Ralf Baur.

Bild: Heiko Wolf

Dachterrasse als Spielplatz: Noch heuer soll in Marktoberdorf der neue Kindergarten an der Saliterstraße (hier der künftige Spielplatz auf Höhe der ersten Etage, im Hintergrund ist die Allee zu sehen) in Betrieb gehen, hoffen Bürgermeister Wolfgang Hell (rechts) und Bauamtsleiter Ralf Baur.

Bild: Heiko Wolf

Der neue Kindergarten an der Saliterstraße in Marktoberdorf soll noch heuer in Betrieb gehen. Warum Stadträte bei der Besichtigung ins Schwärmen geraten.
20.07.2021 | Stand: 16:22 Uhr

Nur der Innenausbau ist noch nicht fertig: Noch heuer soll in Marktoberdorf der neue, für circa 4,9 Millionen Euro errichtete und vom preisgekrönten Berliner Büro Freitag&Hartmann geplante Kindergarten an der Saliterstraße in Betrieb gehen. Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell hofft sogar auf einen Start zum Schuljahresbeginn. "Es ist ein Wunder, dass wir so weit sind", sagt Bauamtsleiter Ralf Baur.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat