Sachbeschädigung

"Söder muss weg": Zwei Männer (38) bekleben in Biessenhofen Schilder und Lampen mit politischen Sprüchen

Mit politischen Sprüchen haben zwei Männer in Biessenhofen Straßenschilder und Masten von Straßenlaternen beklebt.

Mit politischen Sprüchen haben zwei Männer in Biessenhofen Straßenschilder und Masten von Straßenlaternen beklebt.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Mit politischen Sprüchen haben zwei Männer in Biessenhofen Straßenschilder und Masten von Straßenlaternen beklebt.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Mit Aufklebern, auf denen etwa "Söder muss weg" zu lesen war, haben zwei Männer in Biessenhofen Schilder und Laternenmasten beklebt. Das berichtet die Polizei.
11.07.2021 | Stand: 15:07 Uhr

Einen Fall von Sachbeschädigung meldet die Polizei aus der Gemeinde Biessenhofen. In der Nacht auf Sonntag haben demnach zwei angetrunkene Fußgänger (beide 38) zwischen Altdorf und Ebenhofen ein Auto sowie mehrere öffentliche Schilder und Laternenmasten mit Aufklebern beklebt.

Die Aufkleber enthielten politische Sprüche wie zum Beispiel „Söder muss weg“, berichtete die Polizei auf Nachfrage der AZ. Gegen beide Männer wurden Strafverfahren eingeleitet.