Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ostallgäuer Familie ist empört

Wie kann das sein? Trotz Corona-Pandemie fahren Schüler im überfüllten Schulbus

Kinder stürmen nach Schulende in einen Bus. Dieses Bild ist auch im Allgäu keine Seltenheit - und das trotz Corona-Pandemie.

Kinder stürmen nach Schulende in einen Bus. Dieses Bild ist auch im Allgäu keine Seltenheit - und das trotz Corona-Pandemie.

Bild: Andreas Arnold, dpa (Symbolbild)

Kinder stürmen nach Schulende in einen Bus. Dieses Bild ist auch im Allgäu keine Seltenheit - und das trotz Corona-Pandemie.

Bild: Andreas Arnold, dpa (Symbolbild)

Den Fahrbetrieb für Schüler zu organisieren, ist eine Herausforderung für Verkehrsbetriebe. Manchmal klappt das nicht. Was eine Familie aus Hopferbach erlebte.
21.04.2021 | Stand: 17:38 Uhr

Für den normalen Bürger ist es schon schwer, die einzelnen Regeln zu durchschauen, die während der Corona-Pandemie gelten. Haben die Kinder Homeschooling oder doch Präsenzunterricht – und den wechselweise oder täglich? Die ständigen Änderungen für Schulen setzen Kindern und Eltern zu, aber auch den Unternehmen, die den Fahrdienst zu organisieren haben.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar