Marktoberdorf

Schwerer Unfall: Auto kollidiert bei Bertoldshofen mit Traktor

Eine 67-Jährige im Polizeiarrest, zwei gebissene Polizisten und eine Alkoholfahrt - das war die Bilanz eines Familienstreits am Donnerstag in Haldenwang.

Zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Traktor ist die Polizei am Samstagnachmittag bei Bertoldshofen gerufen worden.

Bild: Monika Skolimowska/dpa (Symbolfoto)

Zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Traktor ist die Polizei am Samstagnachmittag bei Bertoldshofen gerufen worden.

Bild: Monika Skolimowska/dpa (Symbolfoto)

Autofahrerin wird bei Zusammenstoß mit dem Schlepper am Samstagnachmittag nur leicht verletzt. Warum die Polizei in dem Zusammenhang von einem "Wunder" spricht.

Von Redaktion Allgäuer Zeitung
14.06.2020 | Stand: 12:35 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Auto und einem Traktor ist es am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der Kreisstraße 5 bei Bertoldshofen gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Marktoberdorf kam die Fahrerin des Wagens dabei aufgrund ungeklärter Ursache von ihrer Fahrspur ab und prallte auf der Gegenfahrbahn heftig mit dem entgegenkommenden Traktor zusammen. Die Fahrerin des Pkw wurde, "wie durch ein Wunder", nur leicht verletzt, betont die Polizei. Weitere Personen seien glücklicherweise unverletzt geblieben.

10.000 Euro Sachschaden

Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei insgesamt bei ungefähr 10.000 Euro. Im Einsatz bei dem schweren Unfall waren neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Bertoldshofen.