Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Besondere Auszeichnung für Ostallgäuer

Sein Abi-Schnitt ist 0,69: Überflieger aus Wald zieht ins Maximilianeum ein

Wegen seiner herausragenden Leistungen bekommt Marco Schmid aus Wald ein Stipendium und darf zum Studium kostenlos im Maximilianeum in München wohnen.

Wegen seiner herausragenden Leistungen bekommt Marco Schmid aus Wald ein Stipendium und darf zum Studium kostenlos im Maximilianeum in München wohnen.

Bild: Martina Diemand

Wegen seiner herausragenden Leistungen bekommt Marco Schmid aus Wald ein Stipendium und darf zum Studium kostenlos im Maximilianeum in München wohnen.

Bild: Martina Diemand

Marco Schmid hat mit dem besten jemals in Marktoberdorf erzielten Abitur Schulgeschichte geschrieben. Für seine herausragenden Leistungen wird er jetzt belohnt.
21.09.2021 | Stand: 13:31 Uhr

Marco Schmid aus Wald gehört zu den acht ausgewählten Abiturienten in Bayern, die in München studieren und dabei kostenlos im Maximilianeum wohnen dürfen. Diese einzigartige Auszeichnung geht jedes Jahr an acht Absolventinnen und Absolventen des aktuellen Abiturjahrgangs, die durch ihre herausragenden Leistungen die Aufnahme in die Stiftung Maximilianeum und in die Wittelsbacher Jubiläumsstiftung geschafft haben. Marco Schmid hatte heuer in Marktoberdorf Schulgeschichte geschrieben: Mit 896 von insgesamt 900 erreichbaren Punkten schrieb er das beste Abitur in der Geschichte des Marktoberdorfer Gymnasiums. Sein Abiturschnitt lag somit rechnerisch bei 0,69.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar