Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Wir bleiben gerne hier"

Sparkassenchef: Kein Rückzug der Bank aus Marktoberdorf

Im Sparkassengebäude in der Georg-Fischer-Straße (links) stehen ab April Räume leer. Die Sparkasse will bis Jahresmitte Ideen entwickeln, was mit dem Gebäude passieren soll.

Im Sparkassengebäude in der Georg-Fischer-Straße (links) stehen ab April Räume leer. Die Sparkasse will bis Jahresmitte Ideen entwickeln, was mit dem Gebäude passieren soll.

Bild: Heinz Budjarek

Im Sparkassengebäude in der Georg-Fischer-Straße (links) stehen ab April Räume leer. Die Sparkasse will bis Jahresmitte Ideen entwickeln, was mit dem Gebäude passieren soll.

Bild: Heinz Budjarek

Ende der Spekulationen: Der Chef der Sparkasse Allgäu, Manfred Hegedüs, bekennt sich im Interview zum Standort Marktoberdorf. Welche Veränderungen es aber gibt.
01.02.2021 | Stand: 21:20 Uhr

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Allgäu, Manfred Hegedüs, hat sich klar zum Standort Marktoberdorf bekannt. Damit wies Hegedüs Spekulationen über einen Rückzug der Bank zurück, die seit Ende vergangenen Jahres in der Stadt die Runde machten. Einen Weggang aus der Kreisstadt bezeichnete Hegedüs im Interview mit unserer Redaktion als „nicht vorstellbar“. Allerdings nimmt die Sparkasse in der Filiale Marktoberdorf interne Umstrukturierungen vor. Und auch für das Gebäude gibt es Pläne.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat