Bundesstraßen-Ausbau zum Zweiten

Sperrung zwischen Hausen und Bertoldshofen

Die Straße zwischen Hausen und Bertoldshofen (Symbolfoto) ist ab Montag gesperrt.

Die Straße zwischen Hausen und Bertoldshofen (Symbolfoto) ist ab Montag gesperrt.

Bild: Heinz Budjarek (Symbolbild)

Die Straße zwischen Hausen und Bertoldshofen (Symbolfoto) ist ab Montag gesperrt.

Bild: Heinz Budjarek (Symbolbild)

Achtung, die aktuellen Arbeiten an der Umgehung Bertoldshofen bringen schon ab Montag eine Vollsperrung mit sich: Wie lang der Weg nach Hausen versperrt bleibt.
03.09.2021 | Stand: 16:16 Uhr

Im Zuge der aktuellen Arbeiten an der Ortsumfahrung Marktoberdorf-Bertoldshofen wird auch die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Bertoldshofen und Hausen neu gebaut. Für den Anschluss des neuen Straßendamms an die Bestands-Trasse ist laut Staatlichem Bauamt eine Sperrung der Verbindung unumgänglich. Wie die Behörde in einer aktuellen Presseerklärung mitteilt, beginnt diese Vollsperrung bereits am Montag, 6. September, und dauert bis voraussichtlich Anfang November.

Künftig rollt der Verkehr dort mithilfe einer Überführung über der neuen B472

Die Verbindungsstraße zwischen Bertoldshofen und Hausen wird künftig über die neue B472, den östlichen Ast der Ortsumfahrung Bertoldshofen, geführt. Die Überführung wurde seit Frühjahr gebaut, und die Erdbauarbeiten am Straßendamm sind inzwischen soweit fortgeschritten, dass sie in den Bestand der vorhandenen Gemeindeverbindungsstraße eingreifen.

Daher ist ab sofort die Sperrung des Streckenabschnittes notwendig. Die Ortschaft Hausen ist in dieser Zeit über die Kreisstraße OAL5 beziehungsweise B16 neu ab Kreen erreichbar. Die Umleitung wird örtlich ausgeschildert.

Lesen Sie auch: B472-Ausbau: Warum der Verkehr auf der Bundesstraße Richtung Schongau jetzt anders läuft.