Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Aktive Erholung

Sport und Spaß auf der Marktoberdorfer Buchel

Das Wassertretbecken auf der Buchel soll Start- und Zielpunkt des  Bewegungsparcours sein. Weil die Buchel früher Luitpoldhöhe hieß, soll der Erlebnisweg Luitpold-Parcours heißen. Die Initiatoren suchen Sponsoren für das Projekt.

Das Wassertretbecken auf der Buchel soll Start- und Zielpunkt des Bewegungsparcours sein. Weil die Buchel früher Luitpoldhöhe hieß, soll der Erlebnisweg Luitpold-Parcours heißen. Die Initiatoren suchen Sponsoren für das Projekt.

Bild: Heinz Budjarek

Das Wassertretbecken auf der Buchel soll Start- und Zielpunkt des Bewegungsparcours sein. Weil die Buchel früher Luitpoldhöhe hieß, soll der Erlebnisweg Luitpold-Parcours heißen. Die Initiatoren suchen Sponsoren für das Projekt.

Bild: Heinz Budjarek

Ein Bewegungsparcours als neue Attraktion für Marktoberdorf. Idee kommt in Corona-Lockdown. Wie Sponsoren dabei helfen sollen.
14.12.2020 | Stand: 18:09 Uhr

Luitpoldhöhe ist ein alter Name für die Buchel, das Naherholungsgebiet mitten in Marktoberdorf. Luitpold-Parcours soll daher auch der Bewegungspfad heißen, der als Rundweg mit etwa zehn Stationen angelegt werden soll – wenn der Stadtrat zustimmt. Die Stadträte Andrea Guggenmos (CSU) und Stefan Elmer (SPD) sind die Initiatoren des Projekts. In bisherigen Gesprächen, so Guggenmos, seien auch die weiteren Fraktionen von dieser Idee überzeugt gewesen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat