Stadtradeln im Ostallgäu

Obergünzburg sattelt auf - und startet beim Stadtradeln im Ostallgäu durch

Stadtradeln Obergünzburg

Auch Familie Bauer aus Obergünzburg ist heuer beim Stadtradeln dabei. Jeder Kilometer, der auf dem Fahrrad zurückgelegt wird, zählt – ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit. Ab sofort können sich die Teams bilden und anmelden. Der Zeitraum der Aktion läuft vom 13. Juni bis 3. Juli.

Bild: Michael Bauer

Auch Familie Bauer aus Obergünzburg ist heuer beim Stadtradeln dabei. Jeder Kilometer, der auf dem Fahrrad zurückgelegt wird, zählt – ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit. Ab sofort können sich die Teams bilden und anmelden. Der Zeitraum der Aktion läuft vom 13. Juni bis 3. Juli.

Bild: Michael Bauer

Der Startschuss beim Stadtradeln im Ostallgäu fällt am 13. Juni. Auch die Obergünzburger schwingen sich dann auf ihre Räder. Bis zum 3. Juli zählt jeder Meter.
17.05.2021 | Stand: 14:23 Uhr

Am Sonntag, 13. Juni, fällt der Startschuss zum Stadtradeln im Ostallgäu. Mit dabei ist in diesem Jahr erstmals die Verwaltungsgemeinschaft Obergünzburg, zu der neben Ebersbach, Willofs und Burg auch Untrasried, Hopferbach und Günzach gehören. Zur VG Obergünzburg gehören alle, die dort wohnen, leben, arbeiten, einem Verein angehören, in die Schule gehen oder sich sonst mit dem Ort verbunden fühlen.

Erklärtes Ziel ist es, im Aktionszeitraum von drei Wochen (13. Juni bis 3. Juli) gemeinsam möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zurückzulegen und den Mehrwert für Gesundheit und Natur zu erfahren.

Lesen Sie auch: Marktoberdorf sucht wieder den Star beim Stadtradeln

Stadtradeln im Ostallgäu: Umweltschutz ist nur im Team möglich

Da Umweltschutz nur im Team möglich ist, tritt man beim Stadtradeln als Team an. Ein Team kann eine Familie sein, Freunde, eine Firma, ein Verein, eine Schulklasse oder oder oder. Alle Kilometer, die im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft gefahren werden, zählen gleichzeitig auch für den Landkreis Ostallgäu.

Leider gibt es keinen Bonus für zurückgelegte Höhenmeter, aber wenn alle oder viele mitradeln, kann sich die VG Obergünzburg sicher in der Kategorie der Orte bis 10 000 Einwohner einen der vorderen Plätze sichern oder auch bei den Newcomern vorne ankommen. Bürgermeister Lars Leveringhaus, der gerne die Ostallgäu-Radltour in Obergünzburg gestartet hätte (diese musste ja pandemiebedingt abgesagt werden), wird das Radlteam des Marktrates tatkräftig unterstützen.

Stadtradeln: Anmeldung bei der VG Obergünzburg

Lesen Sie auch
##alternative##
Stadtradeln 2021

Rekordwert beim Stadtradeln - So viele Kilometer legten die Günztaler gemeinsam zurück

Die verantwortlichen Koordinatoren sind sich sicher, dass das Stadtradeln auch der Gemeinschaft in den beteiligten Ortschaften gut tut: „Endlich“, so vermutet Michael Bauer, „gibt es wieder ein verbindendes Thema, das nichts mit Corona zu tun hat!“ Also: Am besten gleich bei der VG Obergünzburg anmelden und einem Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. Über einen QR-Code gelangt man direkt zur Anmeldung. Ansprechpartner für das Stadtradeln in der VG Obergünzburg sind Michael Bauer, Wolfgang Epple, Florian Havelka, Michaela Kuhn und Antonio Multari.

Lesen Sie auch: Ab aufs Fahrrad: Lindenberg radelt wieder für ein besseres Klima