Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Abwehrspieler vom FC Bayern

Stargast in Marktoberdorf: Nationalspieler Niklas Süle besuchte das Allgäu

Mo Süle

Fußballnationalspieler Niklas Süle vom FC Bayern München (Dritter von links) besucht zur Eröffnung seine Freunde vom indischen Restaurant Namasté in Marktoberdorf, darunter Salman Korbinian Bals (Zweiter von links) sowie Murtaza und Mujahid Aziz (rechts).

Bild: Heiko Wolf

Fußballnationalspieler Niklas Süle vom FC Bayern München (Dritter von links) besucht zur Eröffnung seine Freunde vom indischen Restaurant Namasté in Marktoberdorf, darunter Salman Korbinian Bals (Zweiter von links) sowie Murtaza und Mujahid Aziz (rechts).

Bild: Heiko Wolf

Niklas Süle war am Mittwochabend wegen einer Lokaleröffnung von Freunden zu Gast in Marktoberdorf. So lief der Besuch des FC-Bayern-Profis ab.
22.07.2021 | Stand: 14:08 Uhr

Entspannt und erholt vom Urlaub auf Kreta kommt Stargast Niklas Süle (25), ein paar gute Bekannte im Schlepptau, zur Eröffnungsfeier seiner Freunde vom indischen Restaurant Namaste in Marktoberdorf. Wobei: Wie ein Stargast mit irgendwelchen Allüren wirkt der zurückhaltend auftretende Fußballprofi vom FC Bayern München nicht, der ein unauffälliges kariertes Hemd, legere Jeans-Shorts und helle Sneakers trägt. Süle möchte keinen Rummel um seine Person. Er will einfach gemeinsam mit seinen Freunden und etwa 50 weiteren geladenen Gästen feiern. Auffällig sind im Prinzip nur die großen Limousinen mit Münchner Kennzeichen, die im beschaulichen Birkenweg in Marktoberdorf vorfahren.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar