Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sternsinger sind auch in Marktoberdorf unterwegs

Sternsingen in Corona-Zeiten: So bringen die Ministranten in Marktoberdorf den Segen

Sternsinger

Aufbruchstimmung: Die Sternsinger von St. Magnus sind am Dienstag losgezogen, den Bewohnern in Marktoberdorf den Segen der Heiligen Drei Könige zu überbringen – kontaktlos per Brief.

Bild: Andreas Filke

Aufbruchstimmung: Die Sternsinger von St. Magnus sind am Dienstag losgezogen, den Bewohnern in Marktoberdorf den Segen der Heiligen Drei Könige zu überbringen – kontaktlos per Brief.

Bild: Andreas Filke

Sterinsinger ziehen durch Marktoberdorf. Dabei erinnern sie nicht nur an die Heiligen Drei Könige. Auf welchen Wegen die Ministranten für Kinder in Not sammeln.
04.01.2022 | Stand: 18:45 Uhr

Es ist ein schönes Zeichen, das die Ministrantinnen und Ministranten von St. Magnus auch am Dienstag in der tristen Corona-Zeit gesetzt haben: Bunt als Caspar, Melchior und Balthasar verkleidet brachten sie den Segen der Heiligen Drei Könige in die Häuser im Norden von Marktoberdorf. Besser gesagt an die Häuser. Sie werfen einen Segensbrief in die Briefkästen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar