Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hochwiesstraße

Straßenausbau in Marktoberdorf soll Fußgängern und Radlern mehr Platz verschaffen

Der eine Million teure Ausbau der Hochwiesstraße ist auch Voraussetzung für eine Erschließung des Neubaugebietes am früheren Krankenhaus.

Der eine Million teure Ausbau der Hochwiesstraße ist auch Voraussetzung für eine Erschließung des Neubaugebietes am früheren Krankenhaus.

Bild: Heinz Budjarek

Der eine Million teure Ausbau der Hochwiesstraße ist auch Voraussetzung für eine Erschließung des Neubaugebietes am früheren Krankenhaus.

Bild: Heinz Budjarek

Der Bauausschuss des Marktoberdorfer Stadtrates hat dem Ausbau der Hochwiesstraße mit kleinen Änderungen zugestimmt. Warum die Abstimmung sehr knapp ausging.
01.12.2020 | Stand: 18:04 Uhr

Sehr knapp ist die Abstimmung zum Ausbau der Hochwiesstraße ausgegangen. Mit sieben zu sechs Stimmen billigte der Bauausschuss des Stadtrates nach langer Debatte den Vorentwurf der Verwaltung zu dem eine Million Euro teuren Tiefbauvorhaben. Die Straßensanierung ist auch Voraussetzung für eine Erschließung des Neubaugebiets am früheren Krankenhaus. Denn dafür sind eine tragfähige Straße und ein funktionsfähiger Kanal nötig.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat