Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eine Person bei Flugzeugabsturz gestorben

Tödliches Flugzeugunglück bei Wald: So suchen die Unfallexperten nach der Absturzursache

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs bei Wald im Ostallgäu kam am Montagabend ein Mensch ums Leben.

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs bei Wald im Ostallgäu kam am Montagabend ein Mensch ums Leben.

Bild: Stefanie Gronostay

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs bei Wald im Ostallgäu kam am Montagabend ein Mensch ums Leben.

Bild: Stefanie Gronostay

Spezialisten ermitteln, warum das Flugzeug bei Wald zerschellte. Die Analyse braucht Zeit. Ein Experte sagt: "Sonst werden vorschnelle Schlüsse gezogen."
01.10.2021 | Stand: 18:23 Uhr

Um die Ursache für den Flugzeugabsturz bei Wald herauszufinden, haben die Experten der Bundesstelle für Flugunfallforschung (BFU) in Braunschweig Ermittlungen aufgenommen. Wie berichtet, war bei dem Unglück am Montag der 65-jährige Co-Pilot ums Leben gekommen, der Pilot wurde schwerst verletzt. Bis der Grund für den Absturz feststeht, wird allerdings noch einige Zeit vergehen. In der Regel veröffentlicht die BFU zu jedem untersuchten Unfall nach etwa zwölf Monaten einen Abschlussbericht.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar