Theaterschule

Tanz, Theater, Malerei: Diese Kurse bietet das Mobilé Marktoberdorf 2022 an

Im Mobilé sind wieder viele Kurse geboten. Astrid Tiedemann (von links) unterrichtet Tanzkunst), Stefan Sauter HipHop und Breakdance und Manuela Frank leitet das Kinder- und Jugendatelier.

Im Mobilé sind wieder viele Kurse geboten. Astrid Tiedemann (von links) unterrichtet Tanzkunst), Stefan Sauter HipHop und Breakdance und Manuela Frank leitet das Kinder- und Jugendatelier.

Bild: Lucia Golda

Im Mobilé sind wieder viele Kurse geboten. Astrid Tiedemann (von links) unterrichtet Tanzkunst), Stefan Sauter HipHop und Breakdance und Manuela Frank leitet das Kinder- und Jugendatelier.

Bild: Lucia Golda

Das Mobilé Marktoberdorf stellt ein umfangreiches Kursprogramm vor. "In Bewegung bleiben" lautet das Motto im Monat Januar. Es ist für jedem etwas geboten.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
09.01.2022 | Stand: 15:30 Uhr

Mit neuem Schwung und neuen Kursen startet die Marktoberdorfer Theaterschule „Mobilé“ ins Jahr 2022. „In Bewegung bleiben“ lautet das Motto im Januar. „Die Planungsschwierigkeit bleibt bestehen. Das nervt“, sagt Lucia Gold, die das Mobilé leitet. „Aber wir haben keine Lust, uns davon die Motivation nehmen zu lassen. Die Menschen haben Lust auf Kultur, das haben wir im Herbst spüren können.“ Dementsprechend vielfältig sieht auch das Kursprogramm der Theaterschule aus. Neben Tanz und Theater ist auch Künstlerisch einiges geboten.

Vormittags- und Feierabendkurse im Mobilé Marktoberdorf

Mit „Body Confidence“ und „Move & Relax“ starten zwei Kurse, die Schwung in den Körper bringen. Im Vormittagskurs „Move & Relax“, bei Astrid Tiedemann werden mit Ki Song Kraft Flexibilität und Beweglichkeit behutsam trainiert. Stefan Sauter verbindet in seinem Feierabendkurs „Body Confidence“ gesundheitsbewusstes Aufwärmen, Stretching, Atmen und Bewegen mit gymnastischen sowie tänzerischen Körperbewegungen.

Mit kreativen Bewegungsspielen und einfachen Mitmachtänzen lernen auch die Kleinsten ab zwei Jahren im „Eltern-Kind-Tanz“ bei Astrid Tiedemann tänzerische Grundlagen. Kinder, Eltern, Großeltern: Alle sind willkommen, sagt Lucia Golda.

Kathrin Matusek unterrichtet ab Januar im Mobilé auch Modern Dance. Bei dem zeitgenössischen Tanz mit Elementen aus dem Ballett wird zu Musik, zu Klängen und zu Rhythmen getanzt: Den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Manuela Frank leitet das Kinder- und Jugendatelier

Auch im Malatelier tut sich etwas. Mit Manuela Frank erweitert sich das Team um eine erfahrene Künstlerin im Farbenreich. Im September übernahm sie das Kinder- und Jugendatelier im Mobilé und sorgt dafür, dass sich Groß und Klein künstlerisch austoben können.

Lesen Sie auch
##alternative##
Dritter Advent

Sie soll für Weihnachtsstimmung sorgen: Jetzt steht die Krippe auf dem Marktoberdorfer Stadtplatz

Im Februar 2022 steht auch endlich die erste Theaterproduktion seit März 2020 auf der Mobilé-Bühne an. Mit „Herz aus Stein“ bringt Regisseur Patrick Lutz ein bekanntes Stück in neuer Fassung auf die Bühne. Auf die Premiere fiebert ein Projektensemble aus jugendlichen und Erwachsenen Spielerinnen und Spielern hin. „Wie genau es die nächsten Monate weiter geht, kann man aktuell schwer sagen. Aber wir sind vorbereitet“, sagt Lucia Golda. Das Mobilé ist auch technisch gut ausgestattet und könnte, sollte es nötig sein, auch Online-Kurse anbieten. „Wir bleiben aktiv“, verspricht die Leiterin.

Weitere Informationen zu Kursen, Stücken und Corona-Regeln gibt es per E-Mail an info@mobile-marktoberdorf.de oder im Internet unter der Adresse www.mobile-marktoberdorf.de

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Marktoberdorf informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Marktoberdorf".