Marktoberdorf

Teilnehmerinnen begeistert: „Sooo viel gelernt“

jazz camp new york voices

jazz camp new york voices

Bild: Heinz Budjarek

jazz camp new york voices

Bild: Heinz Budjarek

Musikakademie Sänger aus ganz Europa holen beim Workshop mit den New York Voices wertvolle Inspirationen
29.08.2019 | Stand: 14:59 Uhr

Wie ein Lauffeuer hatte es sich in der internationalen Chorwelt herumgesprochen. Schnell waren alle Plätze vergeben, wie der Geschäftsführer der Bayerischen Musikakademie in Marktoberdorf, Jürgen Schwarz, erfreut sagt. Die New York Voices hatten sich dort angekündigt, einen Workshop zu geben – den einzigen, den die renommierten Stars heuer in ganz Europa angeboten haben. Die Jazzsängerin Anne Czichowsky hatte den New Yorkern Marktoberdorf empfohlen, nachdem dieses Jazz Camp in den Vorjahren zwei Mal in Slowenien stattgefunden hatte. „Hier in Marktoberdorf lauft alles sehr gut“, sagt Czichowsky. So entspannt, wie es bei der Vergabe der T-Shirts für alle 80 Teilnehmer aus vielen Ländern zuging, so locker und entspannt sei der ganze Workshop, bestätigen Teilnehmer.

Einige davon kommen aus dem näheren Umkreis. So wie Maria Schmauch, die zurzeit das Ensemble „Schall und Schmauch“ in Kaufbeuren leitet und selbst in verschiedenen Gruppen gesungen hat. „Ich nehme immer wieder an Workshops teil“, sagt die Ostallgäuer Musikerin. Es sei wichtig, sich immer wieder neue Impulse zu holen. „Und ich lerne hier so viel über neue Herangehensweisen.“ Jeder der insgesamt sechs Dozenten – davon vier von den New York Voices – hat etwas Besonderes zu bieten. Die Teilnehmer picken sich die Kurse heraus, die ihnen gefallen. „Mache den Song zu deinem Song“ war zum Beispiel das Motto eines der Kurse, die Maria Schmauch belegte. Das sei für sie etwas ganz Besonderes gewesen, etwas, das ihr viele neue Erkenntnisse brachte. Dabei seien die Dozenten so entspannt, nett und witzig: „Sie stehen nicht über dir, sondern neben dir.“

Viel Chorerfahrung hat auch die Marktoberdorferin Mona Sonntag schon gesammelt. Sie sang im Carl Orff Chor, im Landesjugendchor und in der Schwäbischen Chorakademie mit. Als Studentin ist sie derzeit Sängerin bei der Uni-Bigband in Augsburg. „Früher hatte ich vorwiegend klassisch gesungen. Aber vor einiger Zeit habe ich den Jazz für mich entdeckt“, sagt sie. Die Erwartungen, die sich an dieses Jazz Camp in Marktoberdorf hatte, seien mehr als erfüllt. Er sein ein Erlebnis. Es gebe so viele Angebote und so viele tolle Stimmen.

Jeder Abend klang in dieser Workshop-Woche mit Aufführungen des Einstudierten in der Musikakademie aus. Auch heute, Freitag, wird der Workshop-Chor noch einmal alles geben. Beginn ist um16 Uhr in der Musikakademie (Eintritt 7,50 Euro).

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.