Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Pandemie

Tierheim Marktoberdorf sucht einen neuen Tierpfleger: "Die Arbeit macht die Welt ein bisschen besser"

Corona erschwert die Tiervermittlung beim Tierheim Marktoberdorf. Spontanbesuche in der Einrichtung sind nicht mehr möglich. Das macht sich auch bei den Spenden bemerkbar.

Corona erschwert die Tiervermittlung beim Tierheim Marktoberdorf. Spontanbesuche in der Einrichtung sind nicht mehr möglich. Das macht sich auch bei den Spenden bemerkbar.

Bild: Heinz Budjarek (Archivbild)

Corona erschwert die Tiervermittlung beim Tierheim Marktoberdorf. Spontanbesuche in der Einrichtung sind nicht mehr möglich. Das macht sich auch bei den Spenden bemerkbar.

Bild: Heinz Budjarek (Archivbild)

Das Tierheim Marktoberdorf hat zu kämpfen: Corona setzt der Einrichtung schwer zu. Hinzukommt ein personeller Engpass. Ein Tierpfleger wird gesucht.
13.01.2022 | Stand: 18:30 Uhr

Es ist ein bewegtes Jahr, das hinter dem Tierheim Marktoberdorf liegt: Zum einen beschäftigten nach wie vor die Pandemie und deren finanzielle Auswirkungen die Einrichtung. Zum anderen standen 2021 auch grundlegende Veränderungen an: Nach 42 Jahren hat der Tierschutzverein Marktoberdorf einen neuen Vorsitzenden. Kurt Budschied trat im August die Nachfolge von Heinz Krämer an und wurde Erster Vorsitzender. „Die ersten Monate waren nicht immer leicht“ , sagt Budschied. Er war seit 2015 Kassier des Vereins, kommt jedoch ursprünglich aus einem ganz anderem Bereich: dem Sportverein. „Für mich ist der Tierschutz etwas ganz Neues.“

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar