Großeinsatz

Umfangreiche Suche: Vermisster in Marktoberdorf aufgefunden

Nach einer umfangreichen Suche auch mit Hunden ist ein 83-jähriger in Marktoberdorf wieder aufgefunden worden.

Nach einer umfangreichen Suche auch mit Hunden ist ein 83-jähriger in Marktoberdorf wieder aufgefunden worden.

Bild: Matthias Becker (Symbolfoto)

Nach einer umfangreichen Suche auch mit Hunden ist ein 83-jähriger in Marktoberdorf wieder aufgefunden worden.

Bild: Matthias Becker (Symbolfoto)

Die ganze Nacht haben Polizei und Rettungskräfte samt Hundestaffel nach einem 83-Jährigen gesucht. Er war nicht nach Hause gekommen. Warum auch der Zufall eine Rolle spielte.
11.10.2020 | Stand: 11:01 Uhr

Ein 83-jähriger Marktoberdorfer ist nach intensiver Vermisstensuche am Sonntagmorgen verletzt aufgefunden worden. Gegen Mitternacht hatte die Ehefrau ihren Mann als vermisst gemeldet. Er sei nach einer Veranstaltung nicht wie sonst gegen 21 Uhr nach Hause gekommen, sagte sie.

Koffer und Regenschirm

Daraufhin wurden zahlreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Bei der Suche halfen mehrere Polizeistreifen sowie die Rettungshundestaffel des BRK. Am frühen Morgen erreichte die Polizei eine Mitteilung, dass der Musikkoffer und der Regenschirm des 83-jährigen in der Nähe seines Hauses aufgefunden worden sei. Kurz darauf wurde der Vermisste verletzt in einem Anbau eines benachbarten Wohnhauses entdeckt.

Der Mann hatte eine Platzwunde am Kopf. Er wurde zunächst vor Ort erstversorgt und anschließend zur weiteren Versorgung ins Klinikum Kaufbeuren gebracht.