Wichtige Verkehrsachse im Allgäu gesperrt

Auf der B12 bei Marktoberdorf wird nachts gebaut

Ab Montag wird auf der B12 bei Marktoberdorf -  zwischen den Anschlussstellen Geisenried und Altdorf -  die Fahrbahn saniert.

Ab Montag wird auf der B12 bei Marktoberdorf - zwischen den Anschlussstellen Geisenried und Altdorf - die Fahrbahn saniert.

Bild: Stephan Michalik (Archiv)

Ab Montag wird auf der B12 bei Marktoberdorf - zwischen den Anschlussstellen Geisenried und Altdorf - die Fahrbahn saniert.

Bild: Stephan Michalik (Archiv)

Die B 12 ist zehn Tage lang von 18 bis 6 Uhr gesperrt. Dann wird der Verkehr zwischen Geisenried und Altdorf auch tagsüber umgeleitet. Warum das nötig ist.
23.07.2021 | Stand: 11:49 Uhr

Die B12 ist in der Zeit vom 26. Juli bis 4. August zwischen den Anschlussstellen Altdorf und Geisenried instandgesetzt. Aus diesem Grund ist sie zurzeit zwischen 18 Uhr abends und 6 Uhr morgens voll gesperrt. Wie das Staatliche Bauamt mitteilte, wird der Verkehr über die B16 und B472 durch Marktoberdorf umgeleitet.

Im Anschluss wird von Mittwoch, 4., bis Samstag, 7. August, an der Anschlussstelle Altdorf gearbeitet. Auch hier wird die Asphaltdeckschicht auf den Auf- und Abfahrtsrampen sowie der Brücke der B16 erneuert. Diese Arbeiten finden ganztägig statt. Je nach Bauphase und persönlichem Ziel führt die Umleitung über Ruderatshofen zur Anschlussstelle Geisenried oder den Kreisverkehr Altdorf und die neue Ortsumfahrung Marktoberdorf, Bertoldshofen.

Fahrbahn der B12 in die Jahre gekommen

Die Fahrbahn der B12 im Abschnitt zwischen Geisenried und Altdorf ist in die Jahre gekommen, sodass eine Erneuerung des Asphalts erforderlich ist. Um den Aufwand der Sanierung bis zum geplanten Ausbau der B12 in diesem Abschnitt so gering wie möglich zu halten, wird nur die oberste Asphaltschicht, die sogenannte Deckschicht, erneuert. Damit wird wieder eine ebene, griffige und dichte Fahrbahn hergestellt, die unteren Asphaltschichten werden in ihrer Substanz geschützt und die Zeit bis zum Ausbau überbrückt.

Der Bauablauf ist so vorgegeben, dass der Hauptverkehr der Berufspendler die B12 abends noch und morgens wieder nutzen kann und der Baufirma trotzdem genügend Arbeitsstunden für eine wirtschaftliche Durchführung verbleiben. Die Verkehrsteilnehmer und Anlieger der Umleitungsstrecke werden um Verständnis gebeten.

Geschwindigkeitsbegrenzung während der Bauzeit heruntergesetzt

Tagsüber ist die B12 vom 26. Juli bis 4. August frei befahrbar. Aufgrund der verschiedenen Bauzustände ist die Geschwindigkeit auf dem Streckenabschnitt aus Sicherheitsgründen auf 50 km/h begrenzt. Im Anschluss werden vom Mittwoch, 4. bis Samstag, 7. August, die Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Altdorf sowie die Fahrbahnplatte der Brücke über die B12 erneuert. Diese Arbeiten werden aus Qualitätsgründen bei Tageslicht durchgeführt. Widrige Witterungsverhältnisse könnten zu Verzögerungen führen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Baustellen in Marktoberdorf

Die Bauarbeiten auf der B 472 beginnen: Sperrung zwischen Geisenried und Thalhofen

Lesen Sie auch: Baustelle auf der B16 zwischen Marktoberdorf und Füssen

Bilderstrecke

Fakten zur B 12 im Allgäu