Einfach weggefahren

Unfälle gebaut, aber zweimal flüchten in Marktoberdorf die Verursacher

Zweimal gab es in Marktoberdorf Vorfälle, bei denen die Unfallverursacher flüchteten.

Zweimal gab es in Marktoberdorf Vorfälle, bei denen die Unfallverursacher flüchteten.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Zweimal gab es in Marktoberdorf Vorfälle, bei denen die Unfallverursacher flüchteten.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Die Unbekannten Unfallverursacher kümmern sich nicht um den Schaden. Auf was die Polizei jetzt hofft.
21.02.2021 | Stand: 14:15 Uhr

Zweimal haben sich in Marktoberdorf in den vergangenen Tagen Unfälle ereignet, bei denen der Verursacher flüchtete. Am Freitagmorgen wurde ein in der Goethestraße ordnungsgemäß geparkter grauer Mazda von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr jedoch von der Unfallstelle davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am Madzda entstand ein Schaden von etwa 800 Euro. Am Samstagvormittag wurde am Wertstoffhof in der Schwabenstraße ein Auto angefahren. Der Besitzer wurde von einem 75-jährigen weißhaarigen Mann darauf angesprochen. Als der Besitzer das Abladen der Wertstoffe beendet hatte, war der Unfallverursacher weg. Hinweise zu beiden Fällen unter der Telefonnummer 08342/96040 an die Polizeiinspektion Marktoberdorf. (az)