Sperrung nach Unfall

Sattelzug zu schnell unterwegs - B12 bei Geisenried für mehrere Stunden gesperrt

Nach einem Unfall auf der B12 war die Ausfahrt nach Geisenried am Dienstagabend für mehrere Stunden gesperrt.

Nach einem Unfall auf der B12 war die Ausfahrt nach Geisenried am Dienstagabend für mehrere Stunden gesperrt.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Nach einem Unfall auf der B12 war die Ausfahrt nach Geisenried am Dienstagabend für mehrere Stunden gesperrt.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Nach einem Unfall auf der B12 war die Ausfahrt nach Geisenried am Dienstagabend für mehrere Stunden gesperrt.
13.01.2021 | Stand: 13:12 Uhr

Nach einem Unfall mit einem Sattelzug ist die Ausfahrt auf der B12 nach Geisenried gleich mehrere Stunden gesperrt. Das Fahrzeug kam am Dienstagabend bei der Abfahrt von der Bundesstraße durch den Schnee auf den Straßen ins Rutschen.

Schneeglatte Straße und hohe Geschwindigkeit sorgen für Unfall

Vor allem lag das laut Polizei daran, dass der Sattelzug für die Straßenverhältnisse zu schnell unterwegs war. Nach einem Zusammenstoß mit zwei Verkehrszeichen und einem Leitpfosten, verfing sich der Sattelauflieger letztlich in einem Baum, der neben der Ausfahrt stand. Um das Fahrzeug zu Bergen musste dieser Baum von den Rettungskräften abgesägt werden.

Lesen Sie auch: Spurlos verschwunden in den Bergen: Diese fünf Fälle aus dem vergangenen Jahr sind ungelöst

Erst nach mehreren Stunden war es den Einsatzkräften möglich den Sattelzug wieder auf die Fahrbahn zurückzubekommen. Bis der Einsatz endete und die Ausfahrt auf der B12 wieder befahrbar war, dauerte es bis kurz nach Mitternacht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ungefähr 3000 Euro.

Lesen Sie auch: Auto und Lastwagen stoßen zusammen - Junge Frau schwer verletzt