Alkoholisiert unterwegs

Pkw kracht in Obergünzburg in eine Hauswand

Bei einem Unfall in Obergünzburg ist ein Mann mit seinem Auto frontal in ein Wohnhaus gekracht.

Bei einem Unfall in Obergünzburg ist ein Mann mit seinem Auto frontal in ein Wohnhaus gekracht.

Bild: Stefan Sörgel, Feuerwehr Obergünzburg

Bei einem Unfall in Obergünzburg ist ein Mann mit seinem Auto frontal in ein Wohnhaus gekracht.

Bild: Stefan Sörgel, Feuerwehr Obergünzburg

Am Mittwoch fuhr im Ostallgäu ein offenbar alkoholisierter 48-Jähriger mit seinem Auto frontal in eine Hauswand. Die Bewohner hatten Glück im Unglück.
06.10.2021 | Stand: 15:32 Uhr

Am Mittwochmorgen ist in Obergünzburg ein Autofahrer mit seinem Pkw frontal in ein Wohnhaus geprallt. Wie die Polizei mitteilt, geschah der Unfall in der Poststraße. Bei dem Zusammenprall entstand ein Loch im Mauerwerk des Hauses. Das Haus ist aber nach ersten Einschätzungen der Feuerwehr nicht einsturzgefährdet.

Auto fährt in Obergünzburg in ein Wohnhaus - Schaden von rund 15.000 Euro

Am Pkw entstand ein Totalschaden. Der Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro. Die Hausbewohner trugen keinen Schaden davon. Der 48-jährige Pkw-Fahrer verletzte sich dagegen leicht. Die Beamten stellten bei ihm einen Alkoholwert von über einem Promille fest. Er muss nun laut Polizei mit einer Strafanzeige wegen Gefährdung im Straßenverkehr rechnen sowie mit den Entzug seines Führerscheins.