Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Was Mietnomaden anrichten

Mietnomaden im Allgäu: Zwölf Katzen, jede Menge Dreck und mehr in der Wohnung

Lässt ein Mieter seine Wohnung vermüllen und nimmt die Bausubstanz dadurch Schaden, dann kann ihm der Vermieter fristlos kündigen.

Lässt ein Mieter seine Wohnung vermüllen und nimmt die Bausubstanz dadurch Schaden, dann kann ihm der Vermieter fristlos kündigen.

Bild: Annette Zoepf (Symbolbild)

Lässt ein Mieter seine Wohnung vermüllen und nimmt die Bausubstanz dadurch Schaden, dann kann ihm der Vermieter fristlos kündigen.

Bild: Annette Zoepf (Symbolbild)

Mietnomaden sind der Albtraum eines jeden Vermieters. Sie müssen mit einer fristlosen Kündigung rechnen. Warum sich mancher Wohnungseigentümer schutzlos fühlt.
06.01.2021 | Stand: 05:07 Uhr

Mieterschutz wird in Deutschland – auch im Allgäu – großgeschrieben, „Vermieterschutz aber gibt es wohl nicht“. Das sagt Elke Weiß. Sie vermietet mit ihrem Mann Robert seit sieben Jahren Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus. „Das lief bis vor Kurzem alles prima.“ Nun aber hatte das Ehepaar – und zwei andere Vermieter in der Region – viel Ärger. So viel Ärger, dass Weiß sagt: „Es wird einem als ordentlicher Vermieter nicht geholfen.“

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat