Umleitung bei Stötten

Wendemanöver bei Stötten: Autofahrerin verursacht Unfall mit zwei Verletzten

Straßensperrung

Vor einem solchen Schild wendete eine 55-Jährige Autofahrerin - und verursachte dabei einen Unfall.

Bild: Wolfgang Jargstorff (Symbolfoto)

Vor einem solchen Schild wendete eine 55-Jährige Autofahrerin - und verursachte dabei einen Unfall.

Bild: Wolfgang Jargstorff (Symbolfoto)

Eine 55-jährige Autofahrerin war von einem Straßensperrungsschild bei Stötten irritiert und wendete. Dabei baute sie einen Unfall. Beide Fahrer wurden verletzt.
21.07.2021 | Stand: 16:23 Uhr

Von der Umleitung bei Stötten irritiert war eine 55-Jährige. Die Frau war am Dienstag gegen 9.30 Uhr von Füssen nach Marktoberdorf unterwegs. Bei Stötten stand sie vor der Straßensperrung, da die Umleitung bereits bei Roßhaupten beginnt.

Unfall bei Stötten: Beide Autofahrer wurden verletzt

Als sie daraufhin wenden wollte, übersah sie den Wagen eines 57-Jährigen, der auf der B 16 in Richtung Füssen fuhr. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrer verletzt und mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Die Fahrzeuge wurden stark beschädigt und es entstand ein Schaden in Höhe von 13 000 Euro.

Lesen Sie auch: Autofahrer missachtet Vorfahrt in Marktoberdorf und verursacht Unfall mit hohem Schaden