Dementen Menschen besser helfen

Wie der Banker einen Demenzkranken erkennen kann

Demente Menschen im Alltag erkennen und ihnen helfen: Das ist Ziel von Seminaren des BRK

Demente Menschen im Alltag erkennen und ihnen helfen: Das ist Ziel von Seminaren des BRK

Bild: Jens Kalaene, dpa (Symbolfoto)

Demente Menschen im Alltag erkennen und ihnen helfen: Das ist Ziel von Seminaren des BRK

Bild: Jens Kalaene, dpa (Symbolfoto)

Rotes Kreuz Ostallgäu ist nun Demenzpartner. Die Organisation bietet Basiskurse an. An wen sie sich in der Hauptsache richten und was sie Betroffenen nützen.
14.02.2021 | Stand: 15:10 Uhr

Der BRK Kreisverband Ostallgäu hat sich der Initiative Demenz-Partner angeschlossen und bietet nun Basiskurse zu Demenzerkrankungen an. „Jedermann soll sensibilisiert werden für die Krankheit Demenz und mehr Sicherheit im Umgang mit dementen Menschen erlangen“, sagt Annett Filser von der Fachstelle für pflegende Angehörige beim Roten Kreuz. Dadurch will das BRK auch das Verständnis für die Betroffenen und deren Familien fördern.

Richtige reagieren ist der erste Schritt

Menschen mit Demenz begegnet man nicht nur in der Familie, sondern vielfach im Alltag, in der Nachbarschaft und auch am Arbeitsplatz. Deshalb bietet das BRK sowohl Kurse für Privatpersonen an wie auch Schulungen für Firmen und Behörden, die Kundenkontakt mit dementen Menschen haben. Zu letzteren zählen beispielsweise Bankangestellte, Polizisten oder Busfahrer. „Demenz erkennen und richtig reagieren, das ist unser Schulungsziel“, so Filser.

In 90-minütigen Kursen werden neben Informationen zum Krankheitsbild sowie Tipps zum Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt. „Denn Menschen mit Demenz brauchen eine sensible Nachbarschaft und Umgebung, um möglichst lange zu Hause leben zu können“, weiß Filser aus ihrer Beratungstätigkeit. Die Kurse finden derzeit online statt, sind aber auch als Präsenzschulungen ausgelegt. Jeder Teilnehmer bekommt danach eine Bestätigung.

Jährlich zwei bis drei Kurse

In Deutschland gibt es schon seit einigen Jahren Basis-Schulungen, um über Demenz zu informieren. Die Initiative Demenz Partner bildet nun ein Dach über bereits aktive Institutionen und Einzelpersonen. So wird die Sichtbarkeit der bereits vorhandenen Kurse erhöht, Qualitätsstandards werden gesetzt und eine bundesweite Bewegung und Vernetzung angestoßen. Seit Beginn der Initiative haben sich über 700 Institutionen angeschlossen. Fast 60.000 Menschen haben Informationsveranstaltungen besucht. Das BRK Ostallgäu veranstaltete in der Vergangenheit auch schon jährlich zwei bis drei Kurse mit durchschnittlich 14 Teilnehmern.

Träger der Initiative Demenz Partner ist die Deutsche Alzheimer Gesellschaft.

Lesen Sie auch
Demenz1
Pfronten

Ein liebevoller Umgang ist das Wichtigste

www.brk-ostallgaeu.de/soziale-dienste/demenzhilfe www.demenz-partner.de