Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zum Tode von Willi Hörmann

Willi Hörmann aus Marktoberdorf lebte für das Schach

Am Schachbrett war Willi Hörmann zu Hause. Nun ist er im Alter von 79 Jahren gestorben.

Am Schachbrett war Willi Hörmann zu Hause. Nun ist er im Alter von 79 Jahren gestorben.

Bild: Gerlinde Schubert (Archiv)

Am Schachbrett war Willi Hörmann zu Hause. Nun ist er im Alter von 79 Jahren gestorben.

Bild: Gerlinde Schubert (Archiv)

Mit 79 Jahren ist Willi Hörmann gestorben. Er leitete den Schachklub Marktoberdorf. Der Jugend war er eng verbunden. Warum er ein besonderer Ehrenamtler war.
##alternative##
Von Hans Brugger
23.06.2022 | Stand: 15:30 Uhr

Schach war sein Leben – unter diesem Schlagwort lässt sich das Wirken von Willi Hörmann prägend beschreiben. Nach schwerer Krankheit starb der beliebte und äußerst erfolgreiche Schachfunktionär im Alter von 79 Jahren.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.