Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Machtübernahme der Taliban

Aitranger bangen um das Leben ihres Freundes in Afghanistan - "ist wie Leid durch eine Panzerglasscheibe zu beobachten“

Schwer bewaffnete Taliban patrouillieren in Kabul. Die Menschen in Afghanistan leben in Angst.

Schwer bewaffnete Taliban patrouillieren in Kabul. Die Menschen in Afghanistan leben in Angst.

Bild: Rahmat Gul, dpa

Schwer bewaffnete Taliban patrouillieren in Kabul. Die Menschen in Afghanistan leben in Angst.

Bild: Rahmat Gul, dpa

Bernhard Schwab und Claudia Lipp aus Aitrang sind krank vor Sorge. Sie haben Kontakt zu einem Mann, der in Afghanistan lebt. Dort schwebt er in Lebensgefahr.
21.08.2021 | Stand: 19:26 Uhr

„Es ist, wie Leid durch eine Panzerglasscheibe zu beobachten“, sagt Bernhard Schwab aus Aitrang. Bilder und Berichte nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan, wühlen den 48-Jährigen auf, machen ihn traurig, wütend und verzweifelt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar