Zu schnell unterwegs

Mehrere Fahrverbote nach Geschwindkeitskontrollen in Marktoberdorf und Oberstaufen

Am Dienstag und Mittwoch hat die Polizei in Marktoberdorf und Oberstaufen die Geschwindigkeiten der Fahrer überprüft.

Am Dienstag und Mittwoch hat die Polizei in Marktoberdorf und Oberstaufen die Geschwindigkeiten der Fahrer überprüft.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Am Dienstag und Mittwoch hat die Polizei in Marktoberdorf und Oberstaufen die Geschwindigkeiten der Fahrer überprüft.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In Marktoberdorf und Oberstaufen hat die Polizei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Mehrere Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.
17.09.2020 | Stand: 13:13 Uhr

Bei Geschwindigkeitskontrollen am Dienstag hat die Marktoberdorfer Polizei im Ortsteil Ronried mehrere zu schnelle Fahrer erwischt. Mit einem Lasermessgerät überprüften die Beamten dort zwei Stunden lang die Geschwindigkeiten und stellten 13 Fahrer fest, die deutlich zu schnell fuhren.

Diese müssen laut Polizei nun ein Bußgeld zahlen. Außerdem müssen drei Fahrer mit einem Fahrverbot rechnen, da sie auf der Ortsstraße, auf der 50 Kilometer pro Stunde erlaubt sind, mit 80 Kilometern pro Stunde unterwegs waren.

Geschwindigkeitskontrollen auch in Oberstaufen

Auch in Oberstaufen überprüften Polizisten am Mittwoch auf der St 2005 zwischen Weißenbach und Aach die Geschwindigkeiten. Dort wurden laut Polizei ebenfalls insgesamt 13 Fahrer erwischt, die schneller als mit den erlaubten 100 Kilometern pro Stunde unterwegs waren.

Unter ihnen waren drei Motorradfahrer mit Geschwindigkeiten von 127 Kilometern pro Stunde, 130 Kilometern pro Stunde und 132 Kilometern pro Stunde.

(Wie sich ein Autofahrer Anfang September eine Verfolgungsjagd mit der Polizei bei Weiler-Simmerberg lieferte, erfahren Sie hier.)