Lautrach

14-Jährige stehlen Auto und bauen Unfall bei Spritztour

Zwei 14-jährige Jugendliche haben in Lautrach (Unterallgäu) mit dem Auto ihres Erziehers heimlich eine Spritztour unternommen und dabei einen Unfall verursacht.

Zwei 14-jährige Jugendliche haben in Lautrach (Unterallgäu) mit dem Auto ihres Erziehers heimlich eine Spritztour unternommen und dabei einen Unfall verursacht.

Bild: Carsten Rehder/dpa (Symbolbild)

Zwei 14-jährige Jugendliche haben in Lautrach (Unterallgäu) mit dem Auto ihres Erziehers heimlich eine Spritztour unternommen und dabei einen Unfall verursacht.

Bild: Carsten Rehder/dpa (Symbolbild)

In Lautrach (Unterallgäu) haben zwei Jugendliche das Auto ihres Erziehers gestohlen. Als sie damit auf einem Parkplatz drifteten, kam es zum Unfall.
05.08.2020 | Stand: 13:11 Uhr

Zwei Jugendliche haben in Lautrach (Unterallgäu) die Autoschlüssel ihres Erziehers mitgenommen und eine Spritztour mit dessen Wagen gemacht. Der Vorfall passierte laut Polizei in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch.

Die beiden 14-Jährigen, die in einer Jugendhilfeeinrichtung in Lautrach untergebracht sind, fuhren von Lautrach nach Legau auf den Parkplatz eines Supermarktes. Dort drifteten sie mit dem Auto herum und prallten im Anschluss gegen eine Plakatwand. Das Auto wurde nach Angaben der Polizei komplett beschädigt.

>> Polizei warnt: Unbekannte lockern wieder Radmuttern an Autos <<

14-Jährige werden mehrfach angezeigt

Die Jugendlichen flüchteten danach, doch die Polizei fand sie dann in der Jugendhilfeeinrichtung wieder. Die beiden werden nun mehrfach angezeigt, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und unbefugten Gebrauch eines Kraftwagens.

Der Schaden am Auto liegt laut Polizei bei 10.000 Euro. Wie hoch der Schaden der beschädigten Plakatwand ist, muss noch ermittelt werden.