Autobahnpolizei Memmingen ermittelt

Unbekannter wirft Steine von Autobahnbrücke auf A 96

Autobahnbrücke A96 zwischen Trunkelsberg und Memmingerberg

Von der Autobahnbrücke zwischen Trunkelsberg und Memmingerberg hat ein Unbekannter Steine geworfen.

Bild: Matthias Becker

Von der Autobahnbrücke zwischen Trunkelsberg und Memmingerberg hat ein Unbekannter Steine geworfen.

Bild: Matthias Becker

Ein Mann hat von der Autobahnbrücke zwischen Trunkelsberg und Memmingerberg Steine auf die A 96 geworfen. Die Autobahnpolizei Memmingen sucht nach Zeugen.
07.07.2021 | Stand: 12:58 Uhr

Am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr ist einem Autofahrer auf der A 96 zwischen Trunkelsberg und Memmingerberg ein Stein auf die Windschutzscheibe geworfen worden.

Wie die Polizei mitteilt, war der 34-jährige Autofahrer auf der A 96 Richtung München unterwegs. Als er unter der Autobahnunterführung zwischen Trunkelsberg und Memmingerberg hindurchfuhr, wurde seine Windschutzscheibe von einem Gegenstand getroffen. Laut Polizei handelte es sich höchstwahrscheinlich um einen Stein. Der 34-Jährige blieb unverletzt, der Schaden am Auto liegt bei 500 Euro.

Autofahrer sieht männliche Person auf der Brücke stehen

Der 34-Jährige sah daraufhin im Rückspiegel eine männliche Person auf der Brücke stehen. Die Person habe ein gelb-graues Oberteil getragen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Steinewerfer mit mehreren Streifen blieb ohne Erfolg.

Die Autobahnpolizei Memmingen ermittelt wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinweise zu dem unbekannten Mann nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08331/100311 entgegen.

Lesen Sie auch: 16-jähriger Kraftradfahrer bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt