Auf Überholspur ins Schleudern geraten

A7 bei Bad Grönenbach: 26-Jähriger prallt mit seinem Wagen gegen Mittelleitplanke

Ein junger Mann ist auf der A7 bei Bad Grönenbach mit seinem Auto gegen die Mittelleitplanke geprallt. Er wurde bei dem Unfall am Montagnachmittag glücklicherweise nicht verletzt.

Ein junger Mann ist auf der A7 bei Bad Grönenbach mit seinem Auto gegen die Mittelleitplanke geprallt. Er wurde bei dem Unfall am Montagnachmittag glücklicherweise nicht verletzt.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Ein junger Mann ist auf der A7 bei Bad Grönenbach mit seinem Auto gegen die Mittelleitplanke geprallt. Er wurde bei dem Unfall am Montagnachmittag glücklicherweise nicht verletzt.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Bei Starkregen am Montagnachmittag verlor ein junger Mann auf der A7 die Kontrolle über sein Auto. Er blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt.
17.08.2021 | Stand: 13:44 Uhr

Ins Schleudern geraten und gegen die Mittelleitplanke gerutscht ist ein 26-Jähriger am Montagnachmittag auf der A7 bei Bad Grönenbach. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann auf der linken Fahrspur Richtung Ulm unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Auto prallt auf A7 gegen Mittelleitplanke: 4.800 Euro Schaden

Glücklicherweise wurde er bei dem Unfall nicht verletzt. An seinem Auto wurde die linke Fahrzeugseite beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 4.800 Euro.

Bereits wenige Stunden zuvor war es an der gleichen Stelle zu einem Unfall aufgrund Starkregens gekommen. Auch am Autobahnkreuz Memmingen und auf der A96 bei Bad Wörishofen krachte es an diesem Tag,