Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bad Wörishofen

Ärger über Vandalismus auf dem Bad Wörishofer Friedhof

Bad Wörishofens Friedhofwart Frank Stehr an dem inzwischen wieder aufgestellten Grabstein, der von Unbekannten beschädigt und dann einfach umgekippt worden war.

Bad Wörishofens Friedhofwart Frank Stehr an dem inzwischen wieder aufgestellten Grabstein, der von Unbekannten beschädigt und dann einfach umgekippt worden war.

Bild: Helmut Bader

Bad Wörishofens Friedhofwart Frank Stehr an dem inzwischen wieder aufgestellten Grabstein, der von Unbekannten beschädigt und dann einfach umgekippt worden war.

Bild: Helmut Bader

Schon vor der Randale, bei der sogar ein großer Grabstein umgestoßen wurde, war der Wörishofer Friedhof Ziel von Dieben und Sachbeschädigungen.
11.05.2022 | Stand: 09:00 Uhr

Dass auf dem Friedhof von Bad Wörishofen Blumen, Grabgestecke oder auch Grablicher gestohlen werden, gehört für Frank Stehr, den Friedhofwart, schon fast zum Alltag – leider. „Immer wieder kommen Leute zu mir und berichten, dass ihnen diverse solcher Gegenstände abhandengekommen seien“, berichtet er. Doch was zuletzt auf der Ruhestätte der Toten geschah, sprengte das bis dahin Vorgekommene. „Das war schon Vandalismus in der reinsten Form“, sagt Stehr.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.