Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Justiz

Altenpflegerin wegen Diebstahl auf der Anklagebank

Am Amtsgericht Memmingen wurde der Diebstahl verhandelt.

Am Amtsgericht Memmingen wurde der Diebstahl verhandelt.

Bild: Werner Mutzel (Archiv)

Am Amtsgericht Memmingen wurde der Diebstahl verhandelt.

Bild: Werner Mutzel (Archiv)

Polizei ist sicher, dass sich Unterallgäuerin regelmäßig aus Trinkgeldkassen des Heimes bedient hat, in dem sie gearbeitet hat. Verurteilt wird sie aber nicht.
08.06.2021 | Stand: 05:45 Uhr

Mit einem blauen Auge davongekommen ist eine 53 Jahre alte Unterallgäuerin: Die ehemalige Altenpflegerin musste sich vor Gericht verantworten, weil sie laut Anklageschrift mehrfach Geld aus der Trinkgeldkasse des Heimes gestohlen haben soll. Elf Fälle von Diebstahl wurden der Frau vorgeworfen, darunter zwei Mal ein „besonders schwerer Fall“, bei dem das Gesetz eine Freiheitsstrafe von mindestens drei Monaten bis zu zehn Jahren vorsieht.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat