Diesen Artikel lesen Sie nur mit
300-Millionen-Projekt

Am geplanten IKEA-Standort: Wann kommt das neue Krankenhaus in Memmingen?

Auf dem Gelände der ehemaligen Rinderbesamungsanstalt soll wahrscheinlich bis 2030 ein neues Klinikum gebaut werden.

Auf dem Gelände der ehemaligen Rinderbesamungsanstalt soll wahrscheinlich bis 2030 ein neues Klinikum gebaut werden.

Bild: Thomas Schwarz

Auf dem Gelände der ehemaligen Rinderbesamungsanstalt soll wahrscheinlich bis 2030 ein neues Klinikum gebaut werden.

Bild: Thomas Schwarz

Memmingen plant den Neubau eines Klinikums. Ministerin Melanie Huml kommt im Herbst zu Gesprächen. Worum es dabei geht und wie der Bau finanziert werden soll.

06.08.2020 | Stand: 14:46 Uhr

Die Stadt plant den Neubau eines Klinikums. Das könnte auf dem Grundstück am Autobahnkreuz passieren, das sie jetzt von Ikea gekauft. Laut Experten würde das Großprojekt rund 300 Millionen Euro kosten. Unter anderem über die Finanzierung will die Stadt mit Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml sprechen. Sie will im Herbst nach Memmingen kommen. Letztlich muss die bayerische Staatsregierung einem Klinikneubau zustimmen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat