Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Memmingen

Am Kempter Hof darf nun doch neu gebaut werden

Die frühere Wirtschaft „Kempter Hof“ wird abgerissen. Auf dem Areal soll ein Haus mit neun Wohnungen entstehen. Diskussionen gibt es allerdings über die Parkplätze für die zukünftigen Mieter.

Die frühere Wirtschaft „Kempter Hof“ wird abgerissen. Auf dem Areal soll ein Haus mit neun Wohnungen entstehen. Diskussionen gibt es allerdings über die Parkplätze für die zukünftigen Mieter.

Bild: Thomas Weigert

Die frühere Wirtschaft „Kempter Hof“ wird abgerissen. Auf dem Areal soll ein Haus mit neun Wohnungen entstehen. Diskussionen gibt es allerdings über die Parkplätze für die zukünftigen Mieter.

Bild: Thomas Weigert

Entscheidung im Bauausschuss fällt denkbar knapp aus. Warum den Politikern vor allem die Parksituation Sorgen bereitet.
27.07.2020 | Stand: 19:22 Uhr

Eine einzige Änderung reichte aus, damit eine hauchdünne Mehrheit im Memminger Bauausschuss den Plänen zustimmte. Zum mittlerweile vierten Mal entschieden die Mitglieder des Gremiums über einen Neubau auf dem Gelände des ehemaligen Kempter Hofs. Nach einer teilweise energisch geführten Diskussion waren acht Ausschussmitglieder für die Pläne, sieben dagegen. In der Sitzung Anfang Juli hatten die Mitglieder den Antrag noch einstimmig abgelehnt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat