Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Rückblick

Zehn Jahre Amokalarm in Memmingen: Am Sportplatz fielen über 70 Schüsse

Auch schwer bewaffnete Spezialeinsatzkräfte der Polizei waren bei dem Amok-Alarm in Memmingen vor zehn Jahren vor Ort.

Auch schwer bewaffnete Spezialeinsatzkräfte der Polizei waren bei dem Amok-Alarm in Memmingen vor zehn Jahren vor Ort.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Auch schwer bewaffnete Spezialeinsatzkräfte der Polizei waren bei dem Amok-Alarm in Memmingen vor zehn Jahren vor Ort.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

22. Mai 2012 in Memmingen: Ein 14-Jähriger läuft mit Waffen in eine Schule. Auslöser war wohl verschmähte Liebe. Welche Schlüsse die Politik daraus gezogen hat.
21.05.2022 | Stand: 05:25 Uhr

Dieser Fall hat vor zehn Jahren bundesweit für Schlagzeilen gesorgt: Am 22. Mai 2012 betritt ein 14-jähriger Schüler mit mehreren Waffen die Lindenschule in Memmingen. Um 12.15 Uhr löst sich in der Mensa der Mittelschule ein Schuss. Daraufhin wird Amok-Alarm ausgelöst.