Bei Mindelheim

Schock im Unterallgäu - Pferdekutsche mit fünf Personen kippt um

In Apfeltrach im Unterallgäu kippte am Freitag eine Pferdekutsche mit fünf Personen um. Das Kutschpferd (Symbolbild) ging anschließend durch und zog die Kutsche zurück zu seinem Stall.

In Apfeltrach im Unterallgäu kippte am Freitag eine Pferdekutsche mit fünf Personen um. Das Kutschpferd (Symbolbild) ging anschließend durch und zog die Kutsche zurück zu seinem Stall.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

In Apfeltrach im Unterallgäu kippte am Freitag eine Pferdekutsche mit fünf Personen um. Das Kutschpferd (Symbolbild) ging anschließend durch und zog die Kutsche zurück zu seinem Stall.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

In Apfeltrach bei Mindelheim ist am Freitagabend ein Unfall mit einer Pferdekutsche passiert. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
10.04.2021 | Stand: 13:02 Uhr

Am Freitagabend ereignete sich in Apfeltrach ein Unfall mit einem Pferdewagen. Gegen 18 Uhr war ein Gespann mit insgesamt fünf Personen auf der B 16 in nördlicher Richtung unterwegs.

Als die 52-jährige Kutscherin nach links auf einen Feldweg abbiegen wollte, geriet die Kutsche in der Kurve ins Schlingern und kippte um. Die Insassen stürzten aus der Kutsche zu Boden. Das Kutschpferd ging durch und zog die Kutsche zurück zu seinem Stall nach Apfeltrach.

Kutschen-Unfall bei Mindelheim: 79-Jährige wird leicht verletzt, Mädchen kommt mit Schock davon

Zwei Mitfahrerinnen, eine 45-jährige Ostallgäuerin und eine 79-jährige Unterallgäuerin, mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Mindelheim gebracht werden.

Die Kutscherin sowie die weiteren Mitfahrerinnen, eine 16-Jährige und eine 8-Jährige, blieben bis auf einen Schock unverletzt (Lesen Sie auch: Kleines Mädchen bei Kutschenunfall in Oy-Mittelberg verletzt).