Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona

Auch im Herbst Masken? Wieso es bisher keine Luftfilter in Memminger Schulen gibt

Elterninitiative fordert Luftfilter für Schulen

Über die Forderung der bayerischen Landesregierung, wegen Corona solche Luftfiltergeräte in alle Klassenräume zu stellen, soll der Memminger Stadtrat beraten.

Bild: Hauke-Christian Dittrich, dpa (Symbolbild)

Über die Forderung der bayerischen Landesregierung, wegen Corona solche Luftfiltergeräte in alle Klassenräume zu stellen, soll der Memminger Stadtrat beraten.

Bild: Hauke-Christian Dittrich, dpa (Symbolbild)

Bayerns Regierung will Reinigungsgeräte für alle Klassenzimmer. Memmingen plant, erneut darüber zu beraten. Das Schulzentrum Ottobeuren hat eine andere Lösung.
02.07.2021 | Stand: 20:54 Uhr

In jedem Klassenraum soll im September, zu Beginn des neuen Schuljahres, ein Luftfilter stehen, der Corona-Viren unschädlich macht. Das ist das Ziel der bayerischen Landesregierung, wie sie jetzt bekannt gab. Damit soll der auch für jüngere Menschen gefährlichen Deltavariante des Virus vorgebeugt werden. In Memmingen ist bislang noch kein Klassenraum und keine Kita mit einem solchen Luftfilter ausgestattet worden. Verwiesen wird bisher auf eine Entscheidung des Haupt- und Finanzausschusses im März.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat