Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bad Wörishofen

Eine Anklage wie ein Krimi: Heilerin soll Brandanschlag in Auftrag gegeben haben

Bei einem Brandanschlag auf eine Heilerpraxis in Bad Wörishofen im Mai 2013 brannten Teile des Anwesens der Olympiasiegerin Ulla Salzgeber aus.

Bei einem Brandanschlag auf eine Heilerpraxis in Bad Wörishofen im Mai 2013 brannten Teile des Anwesens der Olympiasiegerin Ulla Salzgeber aus.

Bild: Benedikt Siegert

Bei einem Brandanschlag auf eine Heilerpraxis in Bad Wörishofen im Mai 2013 brannten Teile des Anwesens der Olympiasiegerin Ulla Salzgeber aus.

Bild: Benedikt Siegert

Eine Heilerin und ihr Ehemann müssen sich neun Jahre nach dem Feuer im Bad Wörishofer Anwesen der Olympiasiegerin Ulla Salzgeber vor Gericht verantworten.
29.06.2022 | Stand: 17:04 Uhr

Nach mehr als neun Jahren versucht die erste Strafkammer des Landgerichtes Memmingen unter Vorsitz von Richter Wolfgang Maier einen spektakulären Brandanschlag in Bad Wörishofen aufzuarbeiten. Die Anklage klingt wie aus dem Drehbuch eines Fernsehkrimis. Im Mittelpunkt stehen die Betreiber einer Heilerpraxis in einem Gebäude der Olympiasiegerin Ulla Salzgeber.