Schwertransport verbog Gleise am Bahn-Übergang

Bahnstrecke Kempten - Memmingen noch immer gesperrt: Schienenersatzverkehr auch am Mittwoch

Bahn im Allgäu: Seit Montag (3.8.) gibt es Behinderungen auf der Zugstrecke zwischen Kempten und Memmingen. Ein Schwertransport hat Gleise in Memmingen beschädigt, aktuell fahren dort keine Züge.

Bahn im Allgäu: Seit Montag (3.8.) gibt es Behinderungen auf der Zugstrecke zwischen Kempten und Memmingen. Ein Schwertransport hat Gleise in Memmingen beschädigt, aktuell fahren dort keine Züge.

Bild: Thomas Weigert

Bahn im Allgäu: Seit Montag (3.8.) gibt es Behinderungen auf der Zugstrecke zwischen Kempten und Memmingen. Ein Schwertransport hat Gleise in Memmingen beschädigt, aktuell fahren dort keine Züge.

Bild: Thomas Weigert

Nachdem ein Schwertransport am Montag ein Gleis an einem Bahnübergang in Memmingen verbogen hat, ist die Bahnstrecke nach Kempten noch immer gesperrt.

05.08.2020 | Stand: 13:39 Uhr

Die Reparatur des Gleises am Bahnübergang Oberbrühlstraße in Memmingen dauert auch am Mittwoch noch an. Laut Deutscher Bahn ist die Bahnstrecke zwischen Kempten und Memmingen noch immer gesperrt - es besteht Schienenersatzverkehr.

Wie die Bahn mitteilt, fahren die Züge aus Richtung Ulm nur bis Memmingen und enden dort vorzeitig. Die Züge aus Richtung Immenstadt verkehren bis Kempten und enden dort. Zwischen Kempten und Memmingen fahren Busse.

Laut Bahn dauert die Sperrung voraussichtlich noch den ganzen Mittwoch über an.

 

- - - Ursprüngliche Meldung vom Montag, 3. August - - -

Ein Schwertransport hat am Montagmorgen in Memmingen die Gleise am Bahnübergang in der Oberbrühlstraße beschädigt. Laut einem Polizeisprecher blieb der Tieflader mit seinem Fahrwerk am Bahnübergang hängen, der über eine leichte Anhöhe führt.

Bahn: Schienenersatz-Verkehr zwischen Memmingen und Bad Grönenbach

Dadurch wurden die Gleise so stark beschädigt, dass der Zugverkehr eingestellt werden musste. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, ist die Strecke zwischen Memmingen und Bad Grönenbach derzeit gesperrt. Die Züge aus Richtung Ulm verkehren bis Memmingen und enden dort vorzeitig.

Die Züge aus Richtung Kempten verkehren bis Bad Grönenbach und enden dort. Derzeit wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Ein Tieflader hat diese Schiene am Bahnübergang in der Oberbrühlstraße in Memmingen verbogen.
Ein Tieflader hat diese Schiene am Bahnübergang in der Oberbrühlstraße in Memmingen verbogen.
Bild: Thomas Weigert

Laut der Deutschen Bahn dauert die Sperrung der Bahnstrecke voraussichtlich bis Mittwoch.

>> Lesen Sie auch: Das sind Ideen für eine bessere Bahn im Allgäu <<