Basketball-Bezirksoberliga

Basketball: „Kängurus“ springen höher als der TVM

MM Basketball Bayernliga Männer TV Memmingen -  Wacker Knights Burghausen 54:78

Die Basketballer des TV Memmingen (weiße Trikots) sind mit einer Niederlage gegen die „Kangaroos“ aus Augsburg in die neue Saison gestartet.

Bild: Siegfried Rebhan (Archiv)

Die Basketballer des TV Memmingen (weiße Trikots) sind mit einer Niederlage gegen die „Kangaroos“ aus Augsburg in die neue Saison gestartet.

Bild: Siegfried Rebhan (Archiv)

Die Männer des TV Memmingen verlieren ihr erstes Saisonspiel. Warum sie nicht mehr in der Bayernliga antreten.
13.10.2021 | Stand: 17:12 Uhr

Die Basketballer des TV Memmingen, die in dieser Saison in der Bezirksoberliga antreten (die MZ berichtete), haben ihr erstes Saisonspiel – bei den „Kangaroos“ Augsburg – mit 49:76 (24:38) verloren.

Dabei erwischte die Memminger Herren-Mannschaft, die weiterhin von „Jaro“ Hanzalek trainiert wird, einen guten Start. Das stark verjüngte und „runderneuerte“ Team fand gegen den favorisierten Gegner schnell ins Spiel und entschied, angetrieben von Spielmacher Josua Schnug, das erste Viertel mit 17:14 zu seinen Gunsten.

Mahmoud Asfirh fällt bereits nach fünf Minuten aus

Mahmoud Asfirh schied bereits nach fünf Minuten verletzungsbedingt aus. Diesen Ausfall konnte das Memminger Team in der Folge nicht kompensieren. Zudem stellten sich die Augsburger immer besser auf die Allgäuer Korbjäger ein, und so ging es beim Stand von 38:24 für die Augsburger „Kängurus“ in die Halbzeitpause.

Die Kräfte bei den jungen Memmingern schwinden

In der zweiten Spielhälfte schwanden die Kräfte der jungen Memminger Mannschaft mehr und mehr, sodass sie zwar eine kämpferische Leistung zeigte, aber am Ende eine deutliche 49:76-Niederlage hinnehmen musste.

Zum Hintergrund: Das Memminger Team musste aufgrund zahlreicher Abgänge in der Corona-Zeit, als es auch nicht spielen durfte, den freiwilligen Rückzug aus der Bayernliga antreten und sieht sich jetzt in einer Art Neuaufbau – mit zahlreichen Spielern aus der U 18.

Nach Ansicht der Memminger Mannschaft wird das sicherlich ein schweres Jahr – mit dem Ziel, „Schritt für Schritt besser zu werden“.

Ausblick: Am Sonntag findet ab 17 Uhr das erste Heimspiel der Basketballer des TV Memmingen in der neuen Bezirksoberliga-Saison statt. Gegner in der Elsbethen-Bismarck-Halle ist der TSV Sonthofen. Für Zuschauer gelten die 3 G-Regeln.

Wer für den TV Memmingen spielte und punktete

Für den TVM spielten: Andreas Araban (2 Punkte), Luam Araya (2), Mahmoud Asfirh (2), Robin Becker (4), Urs Dietenberger (4), Benjamin Salcin (2), Lucas Sauter (2), Josua Schnug (19), Romeo Tassinari (4) und Landy Tejada.