Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Geplanter Neubau in Memmingen

Kirche für syrisch-orthodoxe Christen: Wie erste Entwürfe aussehen

Auf dem Gelände an der Freudenthalstraße 8 will der syrisch-orthodoxe Kirchenverein Memmingen ein Kulturzentrum mit Kirche, Veranstaltungssaal und Mehrzweckräumen errichten.

Auf dem Gelände an der Freudenthalstraße 8 will der syrisch-orthodoxe Kirchenverein Memmingen ein Kulturzentrum mit Kirche, Veranstaltungssaal und Mehrzweckräumen errichten.

Bild: Uwe Hirt

Auf dem Gelände an der Freudenthalstraße 8 will der syrisch-orthodoxe Kirchenverein Memmingen ein Kulturzentrum mit Kirche, Veranstaltungssaal und Mehrzweckräumen errichten.

Bild: Uwe Hirt

Syrisch-orthodoxer Kirchenverein will in Memmingen ein Kulturzentrum mit Kirche bauen. Wie die Gestaltung von Ursprüngen des Glaubens erzählen soll.
13.05.2022 | Stand: 17:34 Uhr

„Eine orthodoxe Kirche, die im 21. Jahrhundert angekommen ist, die aber sehr wohl ihre Wurzeln kennt“: So beschrieb Architekt Benjamin Abraham den Leitgedanken für ein Bauwerk, das an der Freudenthalstraße 8 in Memmingen entstehen soll. Seit Langem hegt der syrisch-orthodoxe Kirchenverein Memmingen den Wunsch nach einem eigenen Gotteshaus beziehungsweise Kulturzentrum – die erste Entwürfe waren nun im Gestaltungsbeirat zu sehen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.