Strom

Betriebsunfall in Memmingen - Mann (60) erleidet Stromschlag

Am Montag hat ein 60-jähriger Mitarbeiter einer Reparaturwerkstatt in der Augsburger Straße in Memmingen einen Stromschlag bekommen.

Am Montag hat ein 60-jähriger Mitarbeiter einer Reparaturwerkstatt in der Augsburger Straße in Memmingen einen Stromschlag bekommen.

Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Am Montag hat ein 60-jähriger Mitarbeiter einer Reparaturwerkstatt in der Augsburger Straße in Memmingen einen Stromschlag bekommen.

Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Der Mann füllte in einer Reparaturwerkstatt Wasser ab, griff dabei an einen Verteilerkasten und erlitt einen Stromschlag. Er musste ins Krankenhaus.
08.06.2021 | Stand: 16:19 Uhr

Am Montag hat ein 60-jähriger Mitarbeiter einer Reparaturwerkstatt in der Augsburger Straße in Memmingen einen Stromschlag bekommen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der 60-Jährige damit beschäftigt, Wasser aus einem Hahn zu entnehmen. Über diesem Wasserhahn war ein Verteilerkasten angebracht.

Als der Mann beim Abfüllen des Wassers mit der linken Hand an den Verteilerkasten fasste, bekam er einen Stromschlag. Da der 60-Jährige an einer Vorerkrankung litt, musste er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei berichtet. Die Polizei Memmingen hat in diesem Zusammenhang die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie auch: Betrunkener Gaststättenangestellter randaliert im Krankenhaus und beleidigt Polizisten